Unsere Kinderbett Empfehlungen für Neugeborene

Beistellbetten sind die idealen Kinderbetten für Neugeborene. Im Folgenden bekommst du unsere Kinderbett Empfehlungen für die neuen Erdbewohner.

1. Beistellbett Empfehlungen für Neugeborene

Beistellbetten sind gerade für die erste Zeit (ca. 6 Monate lang) ideal. Mama muss beim Stillen, Windeln wechseln, Bäuerchen machen und co. nicht einmal aufstehen.

2. Babybett Empfehlungen für Neugeborene

Alternativ zum Beistellbett kann man auch gleich ein Babybett (Gitterbett) kaufen. Dieses ist meist größer, so dass man es in der Regel auch länger nutzen kann:

Alternativ können wir auch die Verwendung eines Stubenwagens für Neugeborene* empfehlen. Vorteil hier ist, dass man diesen Abends mit ins Schlafzimmer schieben kann und tagsüber in Wohnzimmer, Küche und co. einen sicheren Platz für sein Baby hat.

Unsere Erfahrung und Empfehlung

So haben wir es gehandhabt: Für unseren neugeborenen Spatz kauften wir anfangs ein Beistellbett 60 x 90 cm und stellten dieses neben unser Bett. Da es höhenverstellbar war, konnten wir es so einstellen, dass Eltern- und Kinderbett eine einheitliche Schlafhöhe hatten. Mama musste als nachts (fast) nie aufstehen um den Bedürfnissen des kleinen Mannes nachzukommen. Stillen, Windeln wechseln, Bäuerchen machen ging alles prima, ohne aufstehen zu müssen. Auch, dass man sein zartes, kleines Mäuschen stets im Blick hat (und anders herum), war in den ersten Nächsten sehr beruhigend. So waren die Nächte verhältnismäßig erholsam.

Nach ca. 6 Monaten war das Beistellbett zu klein geworden und es musste ein neues und größeres Bett her. Wir entschieden uns für ein Babybett (Gitterbett), das ebenfalls höhenverstellbar war und zum Juniorbett umgebaut werden konnte.

Nach ca. 2 Jahren war es dann auch soweit, und wir entfernten die Gitterteile und montierten an deren Stelle die „normale“ Seitenteile, die im Lieferumfang bereits enthalten waren. Bis ca. zum 5. Lebensjahr konnte nun unser Kind bequem darin schlafen.

Das nächste (dritte) Bett, war dann ein Funktionsbett, das nun immer noch in Verwendung ist und dieses mit großer Sicherheit auch noch ein paar Jahre sein wird.

Fazit

Für Neugeborene eignen sich Beistellbetten oder Stubenwagen sehr gut. Beide Arten haben ihre Vor- und Nachteile. Alternativ dazu kann man auch gleich zum Baby-/Kinderbett greifen (mit Gitterstäben). Hier sollte man darauf achten, dass es später zum Juniorbett umgebaut werden kann, da man es somit wesentlich länger nutzen kann (bis ca. zum 5. Lebensjahr oder auch länger).